• 19. August 2018

Wettkampfstrecken 2018

  • Laufstrecke Duathlon

    Die Laufstrecke(n) „Duathlon“ ersetzt für alle Formate beim Raiffeisentriathlon 2018 aufgrund des extremen Niedrigwassers des Rheins die Schwimmstrecke(n). Es handelt sich um eine Rundstrecke, eine Runde ist rund 800 Meter lang.
    Die Triathleten des Formates SPRINT laufen 2 Runden (= 1,6 Kilometer), die des Formates OLYMPISCH laufen 3 Runden (= 2,4 Kilometer) und die Triathleten des Formates MITTELDISTANZ müssen 4 Runden (=3,2 Kilometer)  laufen.
    Der Start ist auf der Rheinstraße (Höhe Wilhelmstraße). Gelaufen wird gegen den Uhrzeigersinn, und zwar von der Rheinstraße Richtung Friedrichstraße, dann links in die Friedrichstraße, dort rechts ab auf Deichstraße bis zur Kreuzung Pfarrgasse. Von dort geht es nach links ab durch das Deichtor und unmiitelbar nach Deichtoreingang wieder links ab auf das Deichvorgelände Richtung Pegelturm, den Deich hinauf und hinunter durch das Ziel wieder auf die nächste Runde. Nach entsprechender Rundenzahl (SPRINT 2, OLYMPISCH 3, MITTELDISTANZ 4) geht es rechts ab in die Wechselzone und aufs Rad.

  • Radstrecke 1

    Radfahren auf der Raiffeisenstraße. Die in voller Länge voll gesperrte Radstrecke ist ganz klar das Herzstück des Raiffeisentriathlons. Von der Wechselzone in den Goetheanlagen geht es unter der Raiffeisenbrücke rechts ab auf die Rheinstraße bis zur Auffahrt auf die Raiffeisenstraße (B256). Die Raiffeisenstraße ist eine autobahnähnlich ausgebaute Kraftfahrtbundesstraße, auf der eine (SPRINT: 22,7 Kilometer) bzw. zwei Runden (OLYMPISCH: 41,8 Kilometer) bzw. vier Runden (MITELDISTANZ: 80 Kilometer) zu fahren sind. Die Raiffeisenstraße wird Richtung Norden bis kurz vor der Abfahrt Rengsdorf Süd gefahren. Dort wird das Wendeohr genutzt, das heisst ihr fahrt rechts von der B256 auf die L260 und dann sogleich wieder rechts hinab auf die B256. Danach geht es die B256 hinunter bis zur Ausfahrt Yachthafen. Alle Teilnehmer biegen von der Abfahrt der B256 direkt links in den Sandkauler Weg. Unter der Brücke ist die Verpflegungsstation (für die Triathleten OLYMPISCH und MITTELDISTANZ mit Wasserflaschen). Die SPRINTer biegen vom Sandkauler Weg direkt in die Rheinstraße und fahren zurück zur Wechselzone in den Goetheanlagen.
    Die Teilnehmer des Wettbewerbs OLYMPISCH und Mitteldistanz biegen von der Rheinstraße direkt wieder rechts ab und fahren erneut auf die B256 für eine erneute Runde Richtung Rengsdorf Süd zum Wendeohr. Die Teilnehmer des Formates MITTELDISTANZ fahren insgesamt vier Runden. Alle Triathleten zählen die Runden selbst. Die Runden- bzw. Zeitkontrolle erfolgt im Bereich des Wendeohres durch die Zeitfirma.

  • Radstrecke 2

    Radstrecke, 2. Stufe: Hier siehst du den zweiten Streckenabschnitt der Radstrecke. Wenn du am oberen Wendepunkt angekommen bist, dann öffnet sich unter dir das Tal des „Neuwieder Beckens“ und du bist vlt. versucht ein wenig Ausschau zu halten – aber chillen ist nicht, deine Aufgabe ist es, den rasantesten Teil der Radstrecke zu fahren und falls möglich, ein paar Konkurrenten „einzusammeln“.
    Trainieren darfst du die Strecke übrigens nicht, sie ist eine Kraftfahrzeugstraße, auf der Radfahren verboten ist. Ein Grund mehr, eine der spektakulärsten Radstrecken im deutschen Triathlonzirkus  zu fahren.

  • Radstrecke 3

    Retour für die Formate OLYMPISCH ud MITTELDISTANZ, für die SPRINTer ab in die Wechselzone. Während es für die SPRINTer nach der Abfahrt bereits zur Wechselzone zurückgeht, müssen die Starter der Formate OLYMPISCH und MITTELDISTANZ über das Ohr der Anschlussstelle auf die zweite Runde gehen.

  • Laufstrecke

    Von Goethe in den Schloßgarten. Während dein Bike-Body in der Wechselzone ausruhen darf, geht es für dich auf die Laufstrecke. Aus der Wechselzone in den Goetheanlagen hinaus und hinauf auf den Deich, und vor dem Pegelturm wieder hinunter auf das Deichvorgelände. Von dort aus bleibt der Deich rechte Hand und du läufst schnurstracks auf geteertem Weg Richtung Schloßpark. Im Schloßpark läufst du eben auf Teer und befestigten Parkwegen, die Rheinkäne in Sicht unter dem schützenden Blätterdach alter Buchen usw. bis fast zur Mündung der Wied. Dort ist die Verpflegungsstelle mit Wasser, Riegel, Gels u.a. der Marke UltraSPORTS. Die SPRINTer laufen eine Runde im Schloßpark, passieren also die Verpflegungsstelle lediglich EINMAL und laufen dann zurück über das Deichvorgelände ins Ziel (Laufstreckenlänge rund 4,5 Kilometer). Die Starter des Formates OLYMPISCH laufen vier Runden im Schloßpark, es gibt keine Rundenbändchen, bevor sie den Scchloßoark wieder verlassen (Laufstreckenlänge etwa 10,4 Kilometer). Die Triathleten des Formates Mitteldistanz haben neun knackige Runden (Laufstreckenlänge 20,2 Kilometer) zu laufen. Erinnerungsbändchen erleichtern das individuelle Rundenzählen. An der Verpflegungsstelle werden die Rundenzeiten aller Triathleten erfasst, dies bedeutet, dass ihr zwar selbst zählen müsst (für SPRINTER und OLYMPIONIKEN ist das kein Problem), die Mitteldistanzler schnappen sich ja die Erinnerungsbändchen! Link zu den Laufstrecken aus der Vogelperspektive!